Das Vehikel

Old School oder klein & kompakt

Beides hat den nötigen Abenteuer Style!


Um pures Abenteuer und Freiheit zu spüren brauchst Du kein 4WheelDrive, High-Tech-Schnick-Schnack und Komfort, sondern wähle ein einfaches und stylisches Gefährt, dass Dich einmal um die halbe Weltkugel bringt.

Das Gefühl von Freiheit und Abenteuer wirst Du beim Atlantic Pacific Ocean Drive erleben. Vorausgesetzt Du kommst mit einem Rallye-Fahrzeug an den Start, das mindestens eine der folgenden Bedingungen erfüllt.

Fahrzeuge mit maximal 1,2 Liter Hubraum. Such Dir Deinen Kleinwagen: VW Polo mit 3. Bremslicht, Ford Fiesta mit Becherhalter, Nissan Micra mit Faltdach. Oder hol Dir ein Ostblock Klassiker wie Skoda, Dacia und Wolga. Auch die Liebhaber der Kunststoffkarossen aus Zwickau können gern ihren alten Trabi für den Atlantic Pacific Ocean Drive wieder fit machen.

Old-School-Vehikel mindestens 20 Jahre oder älter. Such Dir Deinen Old School Traumwagen: Audi 80 mit Spoiler, Mercedes-Benz W123 mit Lammfellbezügen, VW Käfer in himmelblau. Oder hol Dir die Ostblock Allzweckwaffe mit Vierradantrieb, den Lada Niva.

Ein schicker Kleinwagen oder ein stylischer Youngtimer sind exzellente Abenteuer-Gefährte für diese einzigartige Herausforderung. Sollten Dir jedoch vier Räder zu viel sein, schnapp Dir einfach eine Vespa oder Aprilia Classic, Fliegerbrille auf und ab geht der tollkühne Ritt auf Deinem knatternden Zweirad. Der Hubraum für Zweiräder darf 125 cc nicht überschreiten oder es muss mindestens 20 Jahre alt sein.

Und für die Freunde der ganz großen Fahrzeuge gibt es die Nutzfahrzeugklasse. Schnapp Dir ein ausrangierten Krankwagen, Feuerwehrfahrzeug oder Abschlepper und ab geht die Post. Postwagen sind übrigens auch erlaubt.

Atlantic Pacific Ocean Drive Fahrzeug-Checkliste:

Autos

  1. Kleinwagen-Klasse: Maximal 1,2 Liter Hubraum
  2. Old School-Klasse: Mindestens 20 Jahre oder älter

Zweiräder

  1. Mopet-Klasse: Maximal 125 cc Hubraum
  2. Old School-Klasse: Mindestens 20 Jahre oder älter

Nutzfahrzeuge

  • keine Hubraumbeschränkung, keine Altersbeschränkung

Sollte das Rallyefahrzeug mehr als 2500 € kosten, verpflichtet sich Dein Team bei jedem weiteren Tausender 100 € mehr Charitygelder zusammeln.

Das Fahrzeug muss bei Anmeldung noch nicht feststehen. Bis zum Start der Rallye hast Du Zeit Dein perfektes Rallye-Gefährt zu finden.

Wie komme ich an mein Rallye-Gefährt ran?
Ist Dir Deine Studentenkarre vor der Tür weggerostet und Deine Großtante hat auf einen SUV umgesattelt, dann hilft Dir ganz bestimmt das Internet bei der Autosuche weiter. Auf den einschlägigen Gebrauchtwagenportalen findest Du eine breite Auswahl an schicken und günstigen Autos, die optimal für diesen ultimativen Roadtrip taugen und dem Reglement des Atlantic Pacific Ocean Driveentsprechen.  

Was passiert mit meinem Fahrzeug am Ziel in Wladiwostok?
Es gibt verschiedene Alternativen:

  1. Du kannst es zurück nach Europa verschiffen lassen.
  2. Die ganz hartgesottenen Rallye Teams fahren einfach wieder zurück.
  3. Das Fahrzeug kann vor Ort verkauft werden. Dabei müssen die neusten Russischen Import-Regularien beachtet und eingehalten werden. Es dürfen nach neusten Regularien nur noch Fahrzeuge importiert werden, die maximal 5 Jahre altsind und Euro 5 Norm aufweisen. Die Importgebühr wird an Hand der Hubraumgröße berechnet. Der Import von Fahrzeugen ist somit sehr kostspielig und lohnt sich in den meisten Fällen nicht.

Wir empfehlen allen Teams die 1. Variante der Verschiffung. Bei der Abwicklung der Verschiffung nach Europa werden wir Euch unterstützen. Die Kosten der Verschiffung trägt jedes Team selbst.


Fakten - Atlantic Pacific Ocean Drive